Aktuelle Projekte

Bauherrenwohnungen

Bauherrenwohnungen sind Wohneinheiten in einem Haus, das in Form eines Bauherrenmodells saniert wird. Bereits beim Kauf wird vertraglich das jeweilige Wohnungseigentum vereinbart. Damit verfügen die Investoren zum frühestmöglichen Zeitpunkt völlig frei über ihr Eigentum.

Die Bauherrenwohnungen werden in einem denkmalgeschützten Gebäude in der Pitkagasse 4, 1210 Wien errichtet. Aus steuerlicher Sicht handelt es sich um ein kleines Bauherrenmodell mit Wohnungseigentum.

Einst als Dorotheum genutzt, wird das im „Internationalen Stil“ errichtete Gebäude jetzt als Wohnhaus wieder zum Leben erweckt. Aufgrund der speziellen Architektur entstehen besonders lebenswerte Loftwohnungen mit enormen Raumhöhen, offenen Galerieflächen und sehr viel Licht.

  • Wohnungseigentum
  • Persönliche Eintragung im Grundbuch
  • Hohes Ertragspotential in der Vermietung
  • Nachhaltige Sanierung eines architektonisch wertvollen Gebäudes
  • Einzigartiges Wohngefühl
  • Erstklassige Nahversorgung (Floridsdorfer Markt)
  • Hervorragende Verkehrsanbindung (Straßenbahn, U-Bahn, Schnellbahn, Busse)

Dokumentation…

Top 33 Fact Sheet…

Top 33 Plan…

Top 39 Fact Sheet…

Top 39 Plan…

Video Bauherrenwohnung…

Video Finanzierung…

Spezielle Vorteile für GmbH’s:

  • Die Bestimmungen des Denkmalschutzes erlauben in diesem Fall eine 1/10tel Abschreibung der Herstellkosten.
  • Die Vortragsfähigkeit von Verlusten in der GmbH ermöglicht steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten bzw. es lässt sich die Abschreibung auch dann nutzen, wenn in manchen Jahren kein operativer Gewinn erzielt wird.
  • Der Wegfall der Liebhabereivermutung in der GmbH kann genutzt werden, den Finanzierungsanteil höher zu wählen. Es sind nur die bankseitigen Mindesteigenmittel zu berücksichtigen.
  • Durch Begründung des Wohnungseigentums ist die spätere Veräußerung der Liegenschaft einfacher durchführbar als bei Bauherrenmodellen mit ideellen Anteilen – es kann der Zeitpunkt eines allfälligen Verkaufs optimiert werden.
  • Die Appartements A2 – A5 im Gartengeschoss sind auf Grund der Widmung nicht für die Begründung von Wohnsitzen zu vermieten, sondern gewerblich zu nutzen. Z.B. als Büros, AirBnB, Extended Stay – die Nutzung ist für alles, was in Wohngebäuden möglich ist, geeignet – d.h., ohne Emissionen oder ständigen Kundenverkehr. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Begrenzung des Mietzinses auf den sogenannten angemessenen Mietzins für diesen Fall nicht anzuwenden ist. Die Appartements sind ebenfalls im Loft-Stil mit Galerie angelegt, verfügen über eine verglaste Vorderfront und einen kleinen Garten mit Terrassenfläche.

Fazit:

Für GmbH’s, die über freie Liquidität verfügen oder für GmbH’s, die gering lukrative Finanzanlagen in ihrem Anlagevermögen halten, ist es prüfenswert, in eine Wohnung oder ein Paket von Wohnungen zu investieren.

Dokumentation…

Top A2 Fact Sheet…

Gartengeschoß…

Top A2 Plan…

Video Bauherrenwohnung…

Video Finanzierung…

Bauherrenwohnungen sind Wohneinheiten in einem Haus, das in Form eines Bauherrenmodells saniert wird. Bereits beim Kauf wird vertraglich das jeweilige Wohnungseigentum vereinbart. Damit verfügen die Investoren zum frühestmöglichen Zeitpunkt völlig frei über ihr Eigentum.

8552 Eibiswald 24

Das „Alte Färberhaus“ scheint erstmals im Jahre 1670 in den Aufzeichnungen der Gemeinde Eibiswald auf. Nun wird das Haus einer Generalsanierung unterzogen.

Voraussichtlicher Baubeginn 2022

Geplante Fertigstellung 2023

12 geförderte Wohnungen

2 frei finanzierte Wohnungen

12 Stellplätze

ca. 260 m2 Balkone und Terrassen

ab 18.000 € Startkapital

Präsentation…

Video…

Top 1 Fact Sheet…

Top 1 Plan…

Top 5 Fact Sheet…

Top 5 Plan…

Top 7 Fact Sheet…

Top 7 Plan…

Top 11 Fact Sheet…

Top 11 Plan…

Bauherrenmodell Plus – Graz Idlhofgasse 70

  • Sachwert mit persönlich im Grundbuch eingetragenem Wohnungseigentum nach Baufertigstellung
  • Assanierung ohne Förderdarlehen, aber mit Zuschuss
  • Schaffung von 89 Wohneinheiten von 40 m² – 95 m² – passend für Singles und Familien
  • 75 Tiefgaragenplätze
  • 1 Gewerbelokal mit ca. 68 m² im Erdgeschoß
  • Vermietbare Fläche inkl. Loggien: 4.885 m²
  • Nutzfläche: 6.096 m² gemäß Nutzwertgutachten
  • Baugenehmigung mit Rechtskraft liegt vor
  • Geplanter Baubeginn: 3. Quartal 2021
  • Voraussichtliche Fertigstellung: Juni 2023

Kurzinformation…

Investmentbeispiel…

Information…

Planmappe…

Wohnungsgrundrisse…

Das Bauherrenmodell Plus kombiniert die Vorteile des klassischen Bauherrenmodells mit
denen einer Vorsorgewohnung. Sie investieren in eine von Ihnen ausgewählte Wohnung und werden damit zum anteiligen Miteigentümer dieser Immobilie. Ihr persönlicher Anteil wird im Grundbuch eingetragen, das Wohnungseigentum wird nach Baufertigstellung begründet. Der Mietenpool sichert die Einnahmen für vorerst 20 Jahre, danach ist eine Eigenvermietung möglich.

Abbruch des Altgebäudes mit Errichtung eines Neubaus
Schaffung von 27 Wohneinheiten, sowie Balkonen, Terrassen, Eigengärten und Allgemeinflächen sowie
21 Stellplätzen (17 im Freien, 4 überdacht)
Ertragsbewerteter Gesamtnutzwert der Liegenschaft: 1.660 m² gemäß Nutzwertgutachten
Geplanter Baubeginn: Mai 2022
Voraussichtliche Fertigstellung: Dezember 2023
Tilgungsbeginn und kalkulierte Vollvermietung: Mai 2024
Gesamtkosten des Investitionsvorhabens lt. Prognoserechnung: EUR 9,30 Mio. netto (Vorsteuerabzug)
Allgemeiner Finanzierungsvorschlag: 44% Eigenkapital; 56% Fremdmittel

Folder…

Information…

Planmappe…

Beispiel Kreditfinanzierung…

Beispiel Barzeichnung…

 

 

Top 10 Plan…

Bauherrenmodelle

  • 1230 Wien | Dirmhirngasse 78/Wagenmanngasse
  • Kleines Bauherrenmodell | KG-Modell
  • Abbruch des Altgebäudes mit Errichtung eines Neubaus
  • Schaffung von 61 Wohneinheiten und 15 Tiefgaragenstellplätze
  • Ertragsbewertete Nutzfläche: 4.278 m²
  • Geplanter Baubeginn: März 2023
  • Voraussichtliche Fertigstellung: Ende Oktober 2024
  • EUR 23,75 Mio. Gesamtinvestitionsvolumen (exkl. Beratungshonorar)
  • Mindestbeteiligung 0,5% (GIK rd. EUR 120.000 | EK rd. EUR 38.000, verteilt auf 3 Jahre) der Liegenschaft mit Erhöhung in 0,1% Schritten
  • Allgemeiner Finanzierungsvorschlag: 31% Eigenkapital; 69% Fremdmittel
  • Modernste Energiestandards und optimale Flächennutzung und ökologisch verträgliche Baustoffe
  • Extensive Dachbegrünung am Hauptgebäude
  • Photovoltaik-Anlage am Dach vorgesehen
  • Fahrradabstellplätze
  • Vorbereitung für E-Tankstellen
  • Wärmepumpen werden für Heizung und Kühlung verwendet

Präsentation…

Folder…

Information…

Beispiel-Kreditfinanzierung…

Beispiel-Barzeichnung…

Ein Bauherrenmodell bedeutet im Grunde die gemeinschaftliche Sanierung eines Wohngebäudes durch die Investoren. Die Gesamtfinanzierung jedes Anteils setzt sich dabei aus Eigenmitteln, Landesförderungen, geförderten Darlehen und – falls gewünscht – privaten Krediten zusammen.

Jeder Investor entscheidet individuell innerhalb bestimmter, auch steuerlicher, Rahmenbedingungen, wie hoch der Eigenmittel-  bzw. Kreditanteil der Finanzierung ist.

In kurzer Gehdistanz zur Schnellbahnstation Siemensstraße und unweit der Siemens City werden 10 Mietwohnungen in einem vollständig sanierten Zinshaus errichtet. Für Investoren die perfekte Gelegenheit alle Vorteile eines großen Bauherrenmodells zu nutzen und gleichzeitig leistbaren Wohnraum zu schaffen. Mit der Erhaltung dieser Bausubstanz wird ein weiterer Beitrag zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung im wachsenden 21. Wiener Gemeindebezirk geleistet.

Generalsanierung, Dachgeschoßausbau

570 m² bewertete Nutzfläche

Bauphase (vorauss. Okt 2022 – Dez 2023)

10 Wohnungen zwischen 30 m² und 58 m²

Folder…

Beispiel Kreditfinanzierung…

Ein Bauherrenmodell bedeutet im Grunde die gemeinschaftliche Sanierung eines Wohngebäudes durch die Investoren. Die Gesamtfinanzierung jedes Anteils setzt sich dabei aus Eigenmitteln, Landesförderungen, geförderten Darlehen und – falls gewünscht – privaten Krediten zusammen.

Jeder Investor entscheidet individuell innerhalb bestimmter, auch steuerlicher, Rahmenbedingungen, wie hoch der Eigenmittel-  bzw. Kreditanteil der Finanzierung ist.

Die Villa und das dazugehörige Hofgebäude befinden sich in ruhiger Wohnlage am seeseitigen Rand der Klagenfurter Innenstadt. Die Klagenfurter Altstadt befindet sich in Gehdistanz und somit auch deren gesamte Infrastruktur. Weiters gibt es in unmittelbarer Umgebung Schulen, einen Sportplatz sowie mehrere Arztpraxen und Geschäfte für den täglichen Bedarf.

Wer Erholung sucht, erreicht in wenigen Minuten mit dem Auto oder Fahrrad das Wörthersee-Ufer, um dort zu baden, ausszupannen, sporteln oder das kulinarische Angebot zu genießen, wo andere Urlaub machen. Ebenfalls in unmittelbarer Umgebung, befindet sich der Lendkanal – eine 4km lange künstliche Wasserstraße, die vom Wörthersee bis ins Zentrum von Klagenfurt reicht und zum Radfahrern oder Inline-Skaten einlädt.

  • Großes Bauherrenmodell
  • Generalsanierung und Dachgeschoßausbau
  • 9 Wohnungen, 11 Stellplätze
  • Geplanter Baubeginn: 2021
  • Geplante Fertigstellung: 2022

Dokumentation…

Fact Sheet…

Liquiditätsberechnung…

Video Finanzierung…

Ein Bauherrenmodell bedeutet im Grunde die gemeinschaftliche Sanierung eines Wohngebäudes durch die Investoren. Die Gesamtfinanzierung jedes Anteils setzt sich dabei aus Eigenmitteln, Landesförderungen, geförderten Darlehen und – falls gewünscht – privaten Krediten zusammen.

Jeder Investor entscheidet individuell innerhalb bestimmter, auch steuerlicher, Rahmenbedingungen, wie hoch der Eigenmittel-  bzw. Kreditanteil der Finanzierung ist.

Das straßenseitige Gebäude in der Plüddemanngasse 15 wird auf Neubaustandard saniert. Im Nebengebäude entsteht eine familienfreundliche Maisonette mit Terrasse. Der hofseitige Zubau bietet Singles und Paaren günstigen, zentral gelegenen Wohnraum mit gemütlichen Balkonen und einer gemeinsam nutzbaren Dachterrasse.

Waltendorf gilt als eine der besten Wohngegenden, verbindet der Bezirk doch höchste Lebensqualität mit idealer Infrastruktur.

Das Objekt ist sowohl mit dem Auto als auch öffentlich ausgezeichnet erreichbar. Knapp 100m vom Standort entfernt befindet sich eine Station der Straßenbahnlinie 3. Je zwei weitere Straßenbahn- und Buslinien in nächster Umgebung sorgen für eine ideale Anbindung.

Sämtliche Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs sowie zahlreiche Ärzte und eine Apotheke befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Liegenschaft.

Zwei Naherholungsgebiete mit zahlreichen Freizeit- und Sportaktivitäten und kleinere Parks befinden sich nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Der Bezirk verfügt zudem über ein gut ausgebautes Netz an Bildungseinrichtungen.

12 Wohneinheiten

Wohnungsgrößen ca. 33 m2 – 77 m2

Voraussichtlicher Vermietungsbeginn 2024/2025

Wie funktioniert ein Bauherrenmodell?…

Video…

Liquiditätsberechnung…

Vorsorgewohnungen

Mitten im Herzen der ehemaligen Kaiserresidenz Laxenburg entstehen mit den Mirabelle Premium Suites auf der rund 1.400 m2 großen Liegenschaft der Herzog-Albrecht-Straße 14-16 auf der Rückseite des Schlossplatzes 16 moderne Eigentumswohnungen von 93 – 132 m2 in 4 Stadtvillen nur 200 m vom Schlosspark entfernt. Die perfekt auf einander abgestimmte Premium-Ausstattung umfasst einen hochwertigen Mix aus individueller Architektur, coolem Design und werthaltigen Materialien. Großzügige Freiflächen wie Eigengärten, Terrassen und Balkone, ausgeklügelte Grundrisse sowie zeitgemäße Haus- und Klimatechnik definieren zeitlos schöne und repräsentative Domizile für ein besonderes Wohnerlebnis.

Prospekt…

Wohnungsangebot…

Video…

Prime Investment

Prime Investment

Mittelfristiges Investment mit einem geplanten Anlagehorizont von 8-13 Jahren

Verkauf des gesamten Objektes nach Fertigstellung und etabliertem Betrieb (in 8 bis 13 Jahren) und Realisierung der erwarteten Wertsteigerung. Gemeinsam mit den geplanten Mieteinnahmen besteht größtmögliche Absicherung des Investments und zudem die Möglichkeit an der Wertsteigerung zum Verkaufszeitpunkt zu partizipieren

Beteiligung

Kommanditbeteiligung an der „V 33 Projektentwicklungsgesellschaft m.b.H & CoKG“ mit persönlicher Eintragung im Firmenbuch

Rendite

ab 3,2% p.a. im Durchschnitt nach Steuern und Nebenkosten
zusätzlicher Benefit bei Exit nach 8-13 Jahren (spätestens angestrebter Termin 30.06.2034 lt. Gesellschaftsvertrag) durch Wertsteigerungspotential der Immobilie

Totalgewinn

Barvariante: 2030 ; Barvariante-GmbH: 2032

Gesamtinvestition

EUR 65.600.000 (zzgl. 1,5% Beratungshonorar)

Kommanditkapital

EUR 38.350.000 (~ 58% EK)

Mindestbeteiligung

EUR 118.002 Eigenmittel, entspricht einer Mindestbeteiligung von 0,3% (Gesamtinvestitionssumme: EUR 196.800 zzgl. Beratungshonorar), Eigenmittel 2021 – EUR 60.477 bis Konstituierung Eigenmittel 2022 – EUR 57.525 bis 30.06.2022

Sicherheiten

  • Grundbucheigentum der KG mit persönlicher Eintragung des Investors im Firmenbuch
  • Inflationsabsicherung über geplante Indexierung der Miet- und Pachterträge
  • Bankgarantie des Hotel-Pächters in Höhe von 6 Monatspachten, die sich nach zwei Jahren auf 3 Monatspachten reduziert
  • IFA Patronatserklärung für eine weitere Hotel-Jahrespacht bis einschließlich 2028 als zusätzliche Absicherung der Investoren
  • Bauausführung durch namhafte österreichische Unternehmen
  • Baubewilligung und gewerberechtliche Genehmigung erteilt
  • Baukosten auf das konzipierte Projekt sind als Fixpreis garantiert

Präsentation…

Information…

Video…

Beispiel Barzeichnung…

Beispiel Barzeichnung GmbH…

Das "Rundum sorglos" - Servicepaket